About

 

Johanna Uhrmann ist Grafikdesignerin, Buchgestalterin, Fotografin und Kunsthistorikerin.

Sie studierte Grafik- und Kommunikationsdesign an der FH Vorarlberg und an der FH Würzburg sowie Kunstgeschichte an der Universität Wien und schloss beide Studien mit Diplom ab.

Seit 2005 arbeitet sie als freie Grafikdesignerin und Buchgestalterin. Zu ihren Kund*innen zählen u.a. die Styria Buchverlage, die Universität für Angewandte Kunst und De Gruyter sowie die Österreichische Nationalbibliothek, die Landesgalerie Niederösterreich, die Kunsthalle Krems, das Bundesdenkmalamt uvm.

Sie gestaltete u.a. das Kunstbuch »Ticket to the Moon«, die Monografie »Adrian Paci. Lost Communities« (beide Kunsthalle Krems, 2019) und die Ausstellungskataloge »Ich bin alles zugleich« und »Sehnsuchtsräume«, mit denen 2019 die Landesgalerie Niederösterreich eröffnet wurde, ebenso wie das philosophisch-literarische Werk »BioMachtTheater« von Sophie Reyer (Edition Angewandte, 2020).

Für den spanischen Verlag AA ediciones Colección Menhir schuf sie die Buchcover des Romans »Claudette« (2019) und des Lyrikbandes »la vida leve« (2014) von Ernesto Susana. Für den Limbus Verlag illustrierte sie u.a. das Buch »Die Windhose vom 13. Oktober 1870« (2020) von Gregor Mendel, für das sie auch das Cover entwarf.

Zwischen 2016 und 2019 war sie in der Österreichischen Nationalbibliothek als Grafikdesignerin tätig. Als Art Director (2013–2016) im Essl Museum in Klosterneuburg bei Wien gestaltete sie Kunstbücher, Kataloge und Ausstellungsdesigns sowie Kampagnen, Plakate und Drucksorten. Zu den von ihr entworfenen Kunstpublikationen in dieser Zeit zählen mehr als zehn Ausstellungskataloge, darunter »Die letzten Tage der Menschheit« von Deborah Sengl, »Eine kleine Machtmusik« von René Block oder die mehrbändige Abschlusspublikation des Museums.

Für drei Bücher aus der Reihe »111 Orte, die man gesehen haben muss«, die im Emons Verlag (Köln) erscheint, und für das Reisebuch »Von der Moldau zur Thaya« aus dem Styria Verlag schuf Johanna Uhrmann die Fotografien.